Dresdener Christstollen

http://www.weihnachtsseite.de/index.shtml?http://www.weihnachtsseite.de/...

Das Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken und die zerbröckelte. Hefe darin mit vier Esslöffeln lauwarmer Miclh, zwei Teelöffeln Zucker und etwas Mehl vom Rand
auflösen.
Diesen Vorteig zugedeckt bei Zimmertemperatur 15 Minuten ruhen lassen, bis er sichtbar aufgegangen ist.

Inzwischen die Butter in der übrigen Milch zerlaufen lassen. Den Vorteig mit dem gesamten Mehlverrühren und dann die Milch-Butter-Mischung, den restlichen Zucker, Vanillinzucker, Salz,
abgeriebene Zitronenschale und zimmerwarmes Eigelb hinzufügen. Alle Zutaten nun etwa 10 Minuten lang
kneten, bis der Teig Blasen wirft.

Den Teig nun in einem kühlen Raum 12 Stunden gehenlassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Zitronat, Orangeat und Rosinen mit dem Rum vermischt ziehen lassen, bis der Teig aufgegangen ist.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf einige Male kräftig durchkneten.Die Zitronatmischung und Mandelstückchen drüberstreuen und schnell unterkneten.

Nun den Teig bei Zimmertemperatur weitere 20 Minuten gehenlassen, bevor er dann zu einer langen Rolle
geformt wird. Diese Rolle wird nun mit einem Nudelholz so ausgerollt, daßaussen zwei dicke Wülste entstehen, während sie innen nur noch etwa 2 Finger dick ist. Der eine Wulst wird nun halb über den anderen geklappt und leicht angedrückt.
Nun legt man den Stollen auf ein gefettetes Backblech und lässt ihn dort 30 Minuten ruhen, bevor er beI 180° (Umluft 160°, Gas Stufe 3) etwa eineinhalb Stunden gebacken wird.

Nun die Butter zerlassen und den heißen Puderzucker damit bestreichen. Zuletzt den Puderzucker darübersieben.

Man nehme:

  • 1500 Gramm Mehl
  • 120 Gramm Hefe
  • 1/4 Liter Milch
  • 220 Gramm RohrZucker
  • 600Gramm Butter
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 unbehandelte Zitrone
  • 4 Eigelb
  • 100 Gramm gehacktes Zitronat
  • 100 Gramm gehacktes Orangeat
  • 200 Gramm Rosinen (grosse gute)
  • 5 Esslöffel Rum
  • 300 Gramm gehackte Mandeln
  • 150 Gramm Butteer zum Bestreichen
  • 300 Gramm Puderzucker zum Bestreuen
  • Mehl für die Arbeitsfläche und Fett für das Backblech

Access: 

World Views: